Blog Gebäude

Priva’s “How to”: Wie Sie Ihr Gebäude im Kampf gegen den Klimawandel nutzen können

Gebäudemanagement
Intelligentes Gebäude
Gebäudeautomation
21 November 2022
Shutterstock 735144454
Cloud-basierte Dienste für die Gebäudeautomatisierung ermöglichen es Gebäudeeigentümern, ihre Immobilien "schlanker und umweltfreundlicher" zu betreiben. In einer neuen Frage- und Antwortrunde gehen wir der Frage nach, wie die digitalen Angebote des Unternehmens dazu beitragen, den Klimawandel zu verlangsamen - und das Tempo zu erhöhen, mit dem wir Net Zero erreichen.

F: Wie können Sie feststellen, ob Ihre Gebäude für eine Netto-Null-Zukunft geeignet sind?

A: Regierungen auf der ganzen Welt ergreifen Maßnahmen, um das dringende Problem der Verringerung der Kohlenstoffemissionen in der bebauten Umwelt anzugehen. Der billigste und einfachste Weg, den Energiebedarf und die CO2-Emissionen zu reduzieren, ist die Energieeffizienz. Da die Europäische Kommission schätzt, dass die große Mehrheit der heutigen Gebäude im Jahr 2050 noch stehen wird, ist klar, dass die Technologie sowohl bei Neubauten als auch bei der Nachrüstung bestehender Gebäude eingesetzt werden muss.

Aber woher wissen Sie, ob Ihre Gebäude für eine Net Zero-Zukunft geeignet sind? Wir sind der Meinung, dass es sechs Schlüsselfragen gibt, die sich ein Gebäude-/Energiemanager über den Energieverbrauch seines Unternehmens stellen sollte:

- Gibt es eine offensichtliche Verschwendung in unserem aktuellen Energieplan?
- Funktionieren alle unsere Gebäudesysteme effektiv?
- Verwenden wir Anwesenheitssensoren und andere Technologien, die dazu beitragen können, die Energieverschwendung zu minimieren?
- Wäre es sinnvoll, den Energieverbrauch zu verfolgen?
- Gibt es Elemente unserer Infrastruktur, die im Rahmen einer längerfristigen Strategie zur Energieeinsparung verbessert werden können?

Wenn Sie einige (oder alle!) dieser Fragen mit "Ja" beantworten können, ist wahrscheinlich die Zeit reif für einen Wechsel zu cloudbasierten Gebäudediensten.

 

F: Wie kann eine Umstellung auf cloudbasierte Gebäudeautomation zur Erreichung der Klimaziele beitragen?

A: Die Studie der Harvard Business Review hat ergeben, dass 66 Prozent der Unternehmen weltweit ein besseres Energiemanagement als Hauptgrund für Investitionen in intelligente Gebäude angeben. Es ist also klar, dass ein Wandel bevorsteht.

Viele Unternehmen reagieren jedoch mit "physischen" Veränderungen, wie effizienteren Beleuchtungssystemen oder verbesserter Heizung und Kühlung. Wenn Sie jedoch Immobilienverwalter oder Gebäudeeigentümer sind, ist eine der wichtigsten Maßnahmen, die Sie ergreifen können, die Abkehr von vor Ort installierten Systemen, die oft viel Platz beanspruchen. Sie sind nicht nur oft teuer im Betrieb und in der Wartung, sondern können auch einen enormen Energieverbrauch haben - von der Kühlung ganz zu schweigen. Es liegt in der Natur der Sache, dass sie sich bei veränderten Anforderungen viel schwerer umkonfigurieren lassen.

Die Abkehr von diesem Ansatz und die Nutzung von Cloud-basierten digitalen Diensten bedeutet, dass man Flexibilität gewinnt und Energie spart - eine Win-Win-Situation!

F: Wie helfen die digitalen Dienste von Priva den Unternehmen, ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern?

A: Letztlich kommt es auf Daten und Kontrolle an. Digitale Dienstleistungen bieten Ihnen eine effektivere und differenziertere Kontrolle der Gebäudesysteme. Das bedeutet umfangreichere Daten über ein breiteres Spektrum von Betriebsparametern, die es Ihnen ermöglichen, Ineffizienzen zu erkennen und Verbesserungen vorzunehmen. Das Endergebnis ist ein geringerer Energieverbrauch und damit eine Verringerung des Beitrags Ihres Unternehmens zum Klimawandel.

Je mehr Unternehmen diesen Schritt tun, desto mehr kann der Klimawandel verlangsamt werden. Dies ist ein wichtiger Grund, warum die Priva Digital Services auf dem kommerziellen Markt so stark angenommen werden. Unsere digitalen Dienste, die alle auf der renommierten Microsoft Azure Cloud-Plattform basieren, bieten eine größere Zugänglichkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität, als dies bei einem herkömmlichen" On-Premise-Ansatz möglich ist.

Zurzeit bieten wir drei Hauptpakete an:
- Das Starter-Paket bietet sicheren Cloud-Betrieb und Steuerung über die Building Operator-App.
- Essentials erweitert diese Funktionen um Ferninbetriebnahme, eine Benachrichtigungszentrale und die Speicherung historischer Daten.
- Die oberste Stufe, Plus, bietet die leistungsstarke Priva Analytics-Berichtsfunktion sowie die Möglichkeit, anpassbare Dashboards zu erstellen.

F: Gibt es auch "versteckte" Vorteile der Digitalisierung?

A: Ja, die gibt es! Wir alle haben während der Pandemie festgestellt, dass eine Reduzierung der Reisetätigkeit einen großen Beitrag zur Dekarbonisierung leisten kann. Dies wird besonders in der Unternehmenswelt deutlich, wo viele Unternehmen festgestellt haben, dass Videokonferenzen den Bedarf an persönlichen Reisen und Besprechungen erheblich reduzieren können.

Die Digitalisierung des Gebäudemanagements kann als Teil dieses Wandels betrachtet werden. Es liegt in der Natur der Sache, dass cloudbasierte digitale Dienste eine einfachere Verwaltung und Problembehebung bedeuten. Probleme können oft erkannt und behoben werden, ohne dass man vor Ort sein muss - und zwar von jedem beliebigen Gerät aus.

Und da Priva die Cloud-Plattform Microsoft Azure nutzt, stehen Ihnen auch die globalen Ressourcen eines großen Anbieters zur Verfügung! Dadurch reduzieren Sie die Reisenotwendigkeit Ihrer Techniker, um Systeme zu verwalten und Fehler zu beheben.

Wünschen Sie weitere Informationen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Lex Stoop

Branch Office Manager Building Automation

Lex Stoop