Priva | Wireless Sensor Network

Einfachere und weniger zeitaufwendige Datenanalyse durch integrierte kabellose Technologie

Mittwoch, 10. März 2021

Im vergangenen Jahr haben Priva und Aranet mit einer exklusiven Zusammenarbeit begonnen, um den Einsatz integrierter kabelloser Technologie in Gewächshäusern zu ermöglichen. Mit der integrierten Lösung von Priva und Aranet können nun kabellose Sensoren mit der Open Platform von Priva verbunden werden, wodurch der Produzent alle durch Sensoren und andere Systeme im Gewächshaus erfassten Daten in einer einzigen Übersicht sichten und analysieren kann.

Optimierung der Strategie auf Basis neuer Erkenntnisse

Das Interesse an Daten nimmt weiter zu. Gleichzeitig steigt auch die Nachfrage nach mehr bzw. nach neuen Sensoren zum Generieren von Daten. Patrick Dankers, Priva: „Bei der heute üblichen Arbeitsweise verbringen die Produzenten häufig zu viel Zeit mit dem Verwalten von Daten und das auf Kosten der Zeit, die sie besser in deren Analyse bzw. Auswertung investieren sollten. Jetzt können Produzenten die kabellosen Sensoren von Aranet mit der offenen Plattform von Priva verbinden. Dadurch haben sie die Möglichkeit, alle Daten in einer übersichtlichen Darstellung über die Online-Anwendung Priva Operator anzusehen und Klima, Wasser und Energie per Fernsteuerung zu regeln. Auf diese Art und Weise können Produzenten ihre Daten analysieren und die Gewächshaussteuerung auf Basis der aus der Gesamtübersicht gewonnen Erkenntnisse anpassen. Die Integration von Sensor- und Gewächshausdaten schafft mehr Möglichkeiten für tiefergehende Analysen, mit denen Produzenten ihre Kulturstrategie verbessern können.“

Priva | Wireless Sensor integration with Operator

Vorteile kabelloser Sensoren

Die klimatischen Bedingungen im Gewächshaus sind in der Regel nicht überall gleich. Um diese eventuellen Schwankungen zu erkennen und darauf reagieren zu können, werden im Gewächshaus mehr Sensoren benötigt. Die Installation verkabelter Sensoren ist jedoch wegen der notwendigen neuen Verkabelung und Installation durch einen Techniker recht kostspielig. Kabellose Sensoren sind preisgünstiger und können flexibel an jeder Stelle im Gewächshaus angebracht werden. Ganz gleich, ob Sie das Mikroklima im oberen Bereich der Pflanzen oder im unteren Bereich in Höhe der Früchte messen möchten, Sie können selbst entscheiden, welche zusätzlichen Daten Sie erfassen wollen, um einen besseren Einblick in die Umgebungsbedingungen zu erhalten, in denen die Pflanze wächst.

Kooperation Priva und Aranet

Priva und Aranet haben 2020 mit einer exklusiven Zusammenarbeit begonnen, um den Einsatz integrierter, kabelloser Technologie in Gewächshäusern zu ermöglichen. Patrick Dankers, Priva: „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Produzenten bei jeder Herausforderung, der sie sich stellen, zu unterstützen. Deshalb arbeiten wir gerne mit spezialisierten Partnern zusammen und verbinden sie mit unserer Open Platform. Aranet ist einer dieser Partner. Das Unternehmen ist auf kabellose Technologien spezialisiert und hat ein umfangreiches Portfolio kabelloser Sensoren für den Einsatz im Gartenbau entwickelt.“ Unter anderem können die Sensoren folgende Parameter für Sie erfassen:

  • Lufttemperatur und -feuchtigkeit
  • PAR-Bestrahlungsstärke
  • CO₂-Gehalt
  • Wassergehalt des Substrats
  • Salzgehalt (EC-Wert) im Substrat
  • Temperatur des Substrats
  • Gewicht von Substrat und Pflanzen
  • Mikrovariation des Stieldurchmessers